Logo der Wohlfahrt Unternehmensgruppe Hamburger-Menü für Mobilgeräte Hamburger-Menü Variante Schließen

Wohlfahrt Unternehmensgruppe - Datenschutz­erklärung für Bewerbungen

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist diejenige Firma der Wohlfahrt Unternehmensgruppe, an die Sie Ihre Bewerbung gerichtet haben. Die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Kontakt-Seite.

2. Datenschutzbeauftragter

Wir haben für die Unternehmensgruppe einen Datenschutzbeauftragten benannt. Diesen können Sie wie folgt erreichen:

Institut für Servicedienstleistungen
Kunissastrasse 19 a
86911 Diessen am Ammersee
Telefon: 0 88 07 / 928 52 76
E-Mail: ed.ecivres-tutitsni@ztuhcsnetad

3. Verarbeitung der Daten

Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen übermittelten Daten werden zunächst ausschließlich zum Zwecke der Bear­beitung Ihrer Bewerbung von uns verarbeitet.
Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden die Daten Bestandteil Ihrer Personalakte und zur Durch­führung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet.

Dauer der Speicherung

Im Falle einer Absage werden die Daten, die wir von Ihnen gespeichert und verarbeitet haben, spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach Versand der Absage gelöscht.
Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerberpool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.
Sollten Sie den Zuschlag für eine Stelle bekommen haben, werden Ihre Daten nach Beendi­gung des Beschäftigungsverhältnisses nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungs­ver­fahren und als Bestandteil der Personalakte ist § 26 Abs. 1 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung (zum Zweck der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen) erforderlich sein, kann eine Daten­verarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahr­neh­mung von berechtiten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, erfolgen.

4. Weitergabe der Daten

In der Wohlfahrt Unternehmensgruppe haben grundsätzlich nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbungsverfahrens bzw. zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses benötigen.

5. Ihre Rechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung haben Sie

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz über die Verar­beitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das

Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach